Verabschiedung Pfarrerin Natalie Wiesner

am 3. Juni 2018 in der Stadtkirche Bad Säckingen

Schätze: Perlen und Edelsteine

In der Predigt zu ihrer Verabschiedung ließ Pfarrerin Natalie Wiesner uns von den Ergebnissen ihrer Schatzsuche in Bad Säckingen wissen. Und die Perlen und Edelsteine wurden auch demonstriert, nicht von ihr, sondern von ihnen selbst.

In der sehr gut besetzten Stadtkirche in Bad Säckingen sang ein temperamentvoller Chor, Pro Säcko unter Leitung von Irina Flato, und Bezirkskantor Matthias Flierl spielte so flott und kreativ, dass es sehr festlich, aber gar nicht steif zuging. Die Predigt können Sie hier

2018-06-03 Verabschiedung -Predigt.pdf
Zur Predigt, hier klicken
nachlesen (Klick auf das Foto), die Ansprache von Dekanin Christiane Vogel ebenfalls. Freude über Erreichtes, Dankbarkeit für Mitmenschen und das Wissen über die Unvollkommenheit jedes Bemühens behandelten beide.
Ansprache_Dekanin_Vogel.pdf
Ansprache Dekanin Vogel, hier klicken
Die Verabschiedung aus dem Dienst im Kirchenbezirk Hochrhein und die Segnung für den Aufbruch für die neue Aufgabe in Hongkong nahm Dekanin Vorgel vor.
Einige der „Perlen und Edelsteine“ wurden im Informationsblatt aufgeführt: Evelyn Weiß, Susanne Schumacher, Brigitte Albiez, Christina Binder, Christine Oechslein und Regina Kieffer.
Nach dem Gottesdienst verabschiedeten sich z. T. gesungen und gereimt Kinder und Team vom Christian Heinrich Zeller Kindergarten, das KiGo-Team und die Konfiteamer. Das Ehepaar Irmgard und Traugott Weber brachten zum Schluss einen „Dialog in N“ in Stile eines Sketchs von Heinz Erhardt. Alle erhielten viel Applaus.
Zum Apero und zur persönlichen Verabschiedung war der Gemeindesaal gut gefüllt, und das leckere Essen wurde gern genossen.