Klausurtagung zum Liegenschaftsprojekt

Der Bezirkskirchenrat (BKR) hat sich im Januar 2018 über den Stand des Liegenschaftsprojekts der Landeskirche informieren lassen.

Im Kloster Hegne begann der Bezirkskirchenrat am Abend, um sich zu den Ergebnissen des Liegenschaftsprojekts für den Kirchenbezirk Hochrhein informieren zu lassen.
Ein kompetentes Team aus der Landeskirche um den Projektleiter, Pfr. Andreas Meier aus dem Referat für die kirchlichen Liegenschaften, informierte über die Details der Datenerhebung und ihre Auswertung.
Um zukunftsfähig zu sein, muss mit einigen Gemeinden die Situation ihrer Immobilien besprochen werden, bei den übrigen sind keine Anpassungen erforderlich.
Zunächst werden die einzelnen Gemeinden im Bezirk vom Dekanant umfassend informiert. Die Rückmeldungen aus dem Gemeinden sind dann die Basis für den bis zum 30.9.2018 erforderlichen "Masterplan" für den Bezirk.
Als erster Schritt werden die Pfarrer bei der Pfarrkonferenz am 23. Januar informiert und mit detaillierten Unterlagen ausgestattet.
Am Freitag, dem 6. Juli 2018 wird es um 18 Uhr in Waldshut eine zusätzliche Bezirkssynode geben, bei der für den Gesamtmasterplan des Liegenschaftsprojektes unseres Kirchenbezirks das Benehmen hergestellt werden wird.